Von Dämonen heimgesucht: Verschwörungstheorien I.

Jphannes der Täufer, seitlich sitzend mit einem faltenreichen Gewand auf einem Fels. Er empfängt die Offenbarung. Im Himmel weit oben am Himmel schwebt eine Madonna, hinter Johannes ein Engel.
Hieronymus Bosch: (1489) Johannes der Täufer auf Patmos

Heute bewegen wir uns in einer Welt voller mysteriöser Intrigen und geheimer Machenschaften. In unserer neuesten Podcast-Folge tauchen wir tief ein in das faszinierende Universum der Verschwörungstheorien. Von 9/11 bis zur Dolchstoßlegende und dem amerikanischen Angriff auf Pearl Harbor 1941 – wir werfen einen Blick auf einige der bekanntesten Verschwörungstheorien der Geschichte.

Machen wir es chronologisch:

1. Die Dolchstoß-Legende – Ein Wendepunkt der deutschen Geschichte: Diese Verschwörungstheorie besagte, dass die deutsche Niederlage nicht auf dem Schlachtfeld, sondern durch Verrat im eigenen Land verursacht wurde. Die politischen Wirren jener Zeit waren ein fruchtbarer Nährboden für solche Spekulationen und ihre Konsequenzen erstreckten sich über die ganze Welt und das gesamte 20. Jahrhhundert.

2. Pearl Harbor 1941 – Der plötzliche und verheerende Angriff auf die US-amerikanische Marinebasis Pearl Harbor führte zum Eintritt der USA in den Zweiten Weltkrieg. Doch gibt es auch Stimmen, die behaupten, dass die US-Regierung von dem bevorstehenden Angriff wusste und ihn zuließ, um einen Kriegseintritt zu rechtfertigen …

3. 9/11 – Der Tag, der die Welt erschütterte: Einige Theoretikerinnen und Theoretiker behaupten, dass die Anschläge vom 11. September 2001 gar nicht das Werk von Terroristen waren, sondern von Regierungsvertretern inszeniert wurden, um politische Agenden voranzutreiben. Wir konnten zu unserem Erstaunen feststellen, dass dies Debatte bis heute hitzig geführt wird.

Was treibt Menschen dazu, solche Theorien zu glauben? Misstrauen gegenüber Regierungen, das Bedürfnis nach einfachen Erklärungen oder einfach die Faszination für Geheimnisse und Mysterien? In einer Welt voller Unsicherheit scheinen Verschwörungstheorien einen Sinn und eine Ordnung zu bieten, auch wenn sie auf dünnen oder gar keinen Beweisen basieren und auch dann noch, wenn sie eigentlich durch Fakten widerlegt sind.

Oder ist es der Reiz des Ungewissen? Verschwörungstheorien haben anscheinend ihren ganz eigenen Charme. Sie geben ihren Anhänger/innen das Gefühl, Insiderwissen zu besitzen und die Wahrheit hinter den Kulissen zu kennen. Doch ist es wichtig, skeptisch zu bleiben und kritisch zu hinterfragen, welche Beweise tatsächlich vorliegen und welche lediglich Spekulationen sind. Eigentlich sind Wissenschaftler/innen für diese Aufgabe prädestiniert. Sie werden schließlich dafür ausgebildet werden zu unterscheiden: zwischen Fakten, Indizien, Dingen-die-so-scheinen-als.ob-sie-Fakten wären und Mumpitz. So sollte man meinen, dass sie im gesellschaftlichen Diskurs in der Pole Position sein sollten, etwa in der Auseinandersetzung um die Frage, ob es den Klimawandel gibt, ob der Coronavirus von Bill Gates synthetisiert wurde oder ob außerirdische Reptilien eine Weltregierung anstreben. Dass dem nicht so ist, sondern dass im Gegenteil die traditionellen Hüter/innen der Wahrheit und Objektivität – nämlich Wissenschaftler/innen und Journalist/innen seriöser Medien – zum Feinbild aufgebaut werden, erfüllt uns mit Sorge und wirkt auf uns wie eine geistige Autoimmun-Erkrankung der Menschheit.

In unserer Podcast-Folge tauchen wir noch tiefer in die abenteuerliche Welt dieser Theorien ein und untersuchen, wie sie entstehen, verbreitet werden und welchen Einfluss sie auf unsere Gesellschaft haben.

Bereitet euch vor auf eine Reise in die Untiefen der Verschwörungstheorien.

Quellen zur Folge

  • Die Liste der Verschwörungstheorien durch die Jahrhunderte auf Wikipedia:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Verschw%C3%B6rungstheorien
  • Auf ARTE: Die Verschwörungstheorien und Fake News der russischen Propaganda, Ein Jahr Fake News: Das “Best Of” der russischen TV-Propaganda, zusammengefasst von Masha Borzunova.
    https://www.youtube.com/watch?v=Arya8y_0EG8
  • Nochmal youtube: Der Vortrag von Prof. Wagner über Verschwörungstheorien zu dem 9/11-Anschlag.
    Besonders interessant: Die Kommentare.
    https://www.youtube.com/watch?v=lRrcAYSdQmM
  • Die Quellenangabe für das Buch von Michael Barkun, dem wir die Idee der verschwörungstheoretischen Axiome verdanken (…obwohl er sie nicht so nennt) lautet: Barkun, M. (2013). A culture of conspiracy: Apocalyptic visions in contemporary America (Vol. 15). Univ of California Press.
    (leider nicht online verfügbar)
  • Das am Ende des Podcasts erwähnte Buch von Carl Sagan:
    Sagan, C. (2011). The demon-haunted world: Science as a candle in the dark. Ballantine books.
    Online unter